UniPRO MGig1 Series

  • Ethernet-Übertragungstester für Netzbetreiber und Firmennetze
  • Umfassende Inline-Überwachung des Netzwerks
  • Einfaches Einrichten von Geräten, Diensten und Tests
  • RFC2544, BERT, SLA-Tick and Y.1564 (NetSAM)
  • Simultanes Testen mehrerer Dienste
  • Testen der Dienstgüte (QoS): mehrere VLAN (QinQ), MPLS, ToS und DSCP

921 - 3,831 Ohne MwSt.

 

Überblick

Der UniPRO MGig1 wurde für umfassende Installationstests, die Überwachung und Fehlerdiagnose an Festnetz-, Mobilfunk-, Richtfunk- und drahtlosen Carrier-Ethernet-Strecken entwickelt. Er bietet sich für den Einsatz an Backhaul-Strecken mit einer Übertragungsrate von bis zu 1 Gbit/s an.

Der UniPRO MGig1 erlaubt den Endanwendern, die tatsächliche Bandbreite und Übertragungsgüte im Vergleich zu dem mit dem Service-Provider vereinbarten Leistungsumfang zu überwachen. Er ermöglicht ebenfalls, Belastungstests an LAN-Backbone-Strecken auszuführen und deren Leistung zu überwachen.

Netzbetreiber:

  • Telekommunikationsunternehmen, Anbieter von Kabelfernsehen, Breitband-, Metro-Ethernet-WAN- und Standleitungen
  • Betreiber von Mobilfunknetzen
  • Rechenzentren Firmenanwender:
  • Manager von Netzwerken in Versorgungsunternehmen, in der Industrie, im Transport-, Gesundheits- und Bildungswesen sowie im Finanzsektor
  • LAN-Installations- und Wartungstechniker
  • Systemintegratoren

Produktmerkmale

Verringerung des Konfigurationsaufwands durch unabhängig voneinander einstellbare Parameter für Geräte, Dienste und Tests

Im Unterschied zu konventionellen Ethernet-Übertragungstestern mit ihrer kombinierten Konfiguration für Geräte, Dienste und Tests unterteilt der UniPRO MGig1 diese Einstellungen in drei eigenständige und übersichtliche Prozesse.

Ausführung mehrerer Tests auf Tastendruck – unbeaufsichtigt!

Der Autotest auf Tastendruck startet eine Testfolge, die die vom Anwender definierten Einzeltests für eine spezifische Anwendung, wie die Installation einer Funkstrecke, automatisch ausführt.

Wirtschaftlichster Tester für RFC2544/Y.1564 auf dem Markt

Der UniPRO MGig1 führt bidirektionale Tests und Schleifenprüfungen nach Y.1564 und RFC2544 aus. Darin eingeschlossen ist ein Jitter-Teiltest mit Ausgabe einer aussagekräftigen Gut/Schlecht-Kurve.

Bidirektionale Tests der zugesicherten CIR-Rate (Committed Information Rate), der zusätzlich bereitgestellten EIR-Rate (Excess Information Rate) sowie Policing-Tests mit Farbcodierung erlauben mit diesem Ethernet-Streckentest eine Simulation von Multi-Stream-Netzwerkverkehr, die eher den realen Bedingungen des Netzwerks entsprechen als Tests nach RFC2544.

 

SLA-Tick (Dienstgütevereinbarung)

Der UniPRO MGig1 ermöglicht den Endanwendern, die tatsächliche Bandbreite und Übertragungsgüte im Vergleich zu dem mit dem Service-Provider vereinbarten Leistungsumfang wesentlich schneller als mit Tests nach RFC2544 und Y.1564 zu überwachen. Der SLA-Tick-Test fasst die Ermittlung der Multi-Service-Datenrate, des Rahmenverlusts, von Jitter, Laufzeit und der Dienstunterbrechungszeit (SDT) zu einem Kompletttest zusammen.

Messung der Bitfehlerrate (BERT)

Der BERT testet die Ethernet-Rahmennutzlast von Layer 1 bis Layer 4 auf Ethernet-Strecken und vergleicht das Fehlerverhältnis bzw. die Bitfehlerzählung mit vordefinierten Grenzwerten, um eine fehlerfreie Übertragung bei der spezifizierten Bandbreite sicherzustellen.

Multi-Service-(Stream)-Test

Hier werden mit dem SLA-Tick und Y.1564 (NetSAM) Test bis zu acht Dienstparameter gleichzeitig gemessen. Damit ist es möglich, Dienste-Prioritäten im Netzwerk, wie Video, Daten und VoIP zu kontrollieren, sowie das Mobile-Backhaul für 3G/4G zu testen. (Bild auf PDF Seite 15 oben nach Ergänzungen hinzufügen).

Mehrere VLAN-Ebenen (QinQ) und MPLS

Der Tester unterstützt bis zu acht VLAN-Ebenen in der VLAN-Verschachtelung für RFC2544-, Y.1564- (NetSAM), BERT- und SLA-Tick-Tests. Bei MPLS-Übertragungsstrecken kann der UniPRO MGig1 PRO für jeden Dienst bis zu drei Ebenen mit Label, Klasse und TTL testen.

Umfassende Inline-Überwachung des Netzwerks

Messung der gesamten Bandbreitenbelegung (Senden und Empfangen).

Ermittelt werden die zehn größten Bandbreitennutzer sortiert nach Quell- und Zieladresse (IP- oder MAC-Adresse) oder bis zu drei VLAN-ID-Ebenen (VLAN-Tag).

PoE/PoE+-Tests überwachen die von einem Gerät verbrauchte elektrische Leistung und prüfen die Strombelastung, um die an einem Port maximal zur Verfügung stehende Leistung zu ermitteln.

Die Überwachungsstatistik umfasst Multicast, Unicast, Broadcast, Rahmengröße, Rahmenfehlerzählung (FCS-Fehler), Netzwerkauslastung und LLDP-Protokollerkennung.

Simultane Unterstützung von IPv4 und IPv6

Die Unterstützung von IPv4- und IPv6-Internetadressen macht die Investition in den UniPRO MGig1 zukunftssicher.

Anwendungen

  • Einrichten von Diensten über Kupferkabel und Glasfaser für WAN, Enterprise- und Metro-Ethernet-Zugangsnetze
  • Installation und Wartung von Festnetz- und Mobile-Backhaul
  • Installation und Wartung von Glasfaser-, Kupferkabel- und Richtfunk-Strecken
  • Prüfung des Durchsatzes von Mobilfunk-Mikrozellen oder öffentlichen WLAN-Zugangspunkten
  • Kontrolle der Bandbreite und weiterer Parameter auf Einhaltung der SLA-Vereinbarung

Produktmodelle

Zubehör

Handbücher

Laden Sie die neuesten Handbücher, Kurzanleitungen, Firmware- und Software-Updates herunter und zeigen Sie sie an. Anmeldung erforderlich.

Handbücher und Software anzeigen

MIT TREND NETWORKS KÖNNEN SIE SICH AUCH UNTER SCHWIERIGSTEN UMSTÄNDEN AUF UNS VERLASSEN, UM EINIGKEIT, GENAUIGKEIT UND SUPPORT ZU ERREICHEN.